Carolina Hansen

Carolina Hansen

geb. Bedbur
* 10.03.1980 in Fulda
† 13.02.2015 in Westerstede
Erstellt von Sabine Bedbur
Angelegt am 13.02.2019
47.000 Besuche

Kondolenzen (42)

Sie können das Kondolenzbuch nutzen, um den Angehörigen Ihr Beileid zu bekunden, Ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder um dem Verstorbenen einige letzte Worte des Abschieds mitzugeben.

Kondolenz

Himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt

06.03.2024 um 12:49 Uhr von Deine Eltern

Liebe Carolina,

es ist eine besonders schwere Zeit von Anfang Februar bis in den März - zu Deinem Geburtstag am kommenden Sonntag. Wir werden wieder an Deinem Grab stehen, ein paar Blumen niederlegen und eine Kerze für Dich anzünden. Dann singen wir Deinen geliebten Canon "Vom Aufgang der Sonne" und sprechen ein Gebet. Mehr bleibt uns nicht als nur die Hoffnung, dass es Dir gut geht, wo Du jetzt bist und dass Du Deinen Frieden gefunden hast. Du fehlst uns mit Deinem fröhlichen Lachen und Deiner liebenswürdigen und fürsorglichen Art. Auch Deinen Kindern wirst Du fehlen. - sicher! 

Gestern haben wir Fridas 7.Geburtstag gefeiert, auch in der Erinnerung, dass wir damals einen Tag vorher Deine lieben Kinder das letzte Mal gesehen und gesprochen haben. Ein Tag der Vor-Freude und der unbeschreiblichen  Trauer danach. Wieder hat uns der Vater der Kinder so unsäglich verletzt und im Unklaren zurückgelassen, dass wir einfach nur sprachlos und niedergeschlagen waren. Am nächsten Tag - auf unserer Fahrt zurück - erreichte uns aus Oldenburg die frohe Nachricht, dass eine kleine Frida Sophia das Licht der Welt erblickt hat. Wir lenkten unseren Heimweg über Oldenburg und durften unser drittes Enkelkind glücklich und stolz in die Arme nehmen. Welch krasse Gegensätze! 

Aber so ist das Leben! Könntest Du das Aufwachsen Deiner Kinder noch mitverfolgen, wäre diese Tragödie nicht passiert, und wir wären gern die liebenden und fürsorglichen Großeltern auch zu Deinen Kindern, wie wir es zu Frida und Greta sein dürfen. 

In der Erinnerung und vor unseren Augen bleibst Du in unseren Herzen mit Deinen Worten: "Bleibt behütet und gesegnet"! Das hast Du uns zugerufen, immer wenn wir von Norden weggefahren sind.

 Mit der Liebe unserer Herzen gehen unsere Gedanken immer wieder in die Zeit, da wir Dich noch bei uns auf dieser Welt wussten.        Deine Eltern

Kondolenz

Unvergessen

12.02.2024 um 10:54 Uhr von Sabine Bedbur

Liebe Angehörige und Verwandte,

Die Großeltern können nur die Kinder so in Erinnerung behalten, wie sie sie vor Jahren erlebt haben, als ihre Mutter noch lebte. Die Hoffnung, dass sich der leibliche Vater der Kinder noch einmal bei den Großeltern meldet, haben diese nicht aufgegeben. Immerhin haben sie sich zwanzig Jahre gut mit ihm verstanden. Aus ihrer Sicht! Sollte es von seiner Seite anders gewesen sein, hat er es gut verborgen.  

Sie wollen sich nicht in die neue Familie einmischen oder zu Unfrieden beitragen, aber vielleicht ist es doch Zeit für einen Neuanfang. Am 10. Februar 2015 hatte Carolina diesen verheerenden Unfall und am 13. Februar, vor nunmehr neun Jahren ist sie für immer von dieser Welt gegangen. Es ist mühselig gegen die innere Zerrissenheit vorzugehen. Der Mann führt einen Krieg gegen sich selbst - benutzt aber seine Kinder, vielleicht sogar durch andere Menschen bestärkt. Die Großeltern dienen als Kanonenfutter.                        

Liebe Kinder, immer mehr Heranwachsende hinterfragen die Situation, in die sie hineingezogen wurden. Menschen, die euch lieben, erpressen euch nicht, benutzen euch nicht und manipulieren niemanden. Dies tun nur Menschen, die Angst vor der Wahrheit haben.  Eure Oma und euer Opa lieben euch. Bedingungslos. Sie vermissen euch schmerzlich!                                

Aus Liebe zu Carolina, meldet euch! 

Kondolenz

Ein unlösbarer Sachverhalt

21.10.2023 um 14:47 Uhr von Konfliktberaterin M. P.

Geliebtes Kind, in unseren Unterlagen der vergangenen Jahre fanden wir die folgende Einschätzung. Dachte eigentlich niemand an die unerträgliche Belastung der Kinder durch ein solches Verhalten.  Was hast Du versucht, mit ihm zu reden und ihm die Angst vor anderen Menschen zu nehmen, aber leider hast auch Du es nicht geschafft, ihn von seinen Ängsten zu befreien.  Auch wenn wir heute oft mit dir darüber reden, so wie wir es all die Jahre vor Deinem schlimmen Unfall getan haben, bleiben wir die leiblichen Großeltern Deiner beiden  Kinder, solange wir leben. Das tröstet uns ungemein. Wir sind so stolz auf Dich, dass Du zwei so lieben und fröhlichen Kindern das Leben geschenkt hast!                 Deine Eltern 

Nonverbale Signale von O. an seine ehemaligen Schwiegereltern am 4. März 2017 beim Treffen mit den Kindern, den Enkelkindern von C. Eltern im Spielehaus Norden zur Kontaktanbahnung

  oder:

 Zur Verdeutlichung eines schier unlösbaren Sachverhaltes

 "Wenn mich Eure Gegenwart unerträglich belastet, ich Euch begegnen muss, weil mich andere bzw. eine Behörde  dazu nötigen, obwohl ich nicht will,

wenn ich die Erinnerung an C. nicht aushalte und alles dafür tue, dass sie gelöscht wird und dabei selbst meine Kinder miteinbeziehen muss, dann kann und dann will ich nicht mit Euch nach vorn schauen, um neu zu beginnen ... Warum auch sollte ich das gegen meine tiefsitzenden Ängste tun? Das kann ich nicht, das schaffe ich nicht: Das tut mir überhaupt nicht gut!

Nein, ich will und muss mich vor Euch schützen! Ich will nichts mehr mit Euch zu tun haben. Warum könnt Ihr das nicht endlich begreifen?

 „Ängste behindern unser Selbstvertrauen und unseren Mut!“    

(Joachim Gauck)

 

                                                                                            

 

Kondolenz

Erinnerndes Gedenken am 30. September 2023

20.10.2023 um 17:16 Uhr von Deine Eltern

Liebe Carolina, am vergangenen Wochenende fand wie in jedem Jahr  die zentrale Veranstaltung zum Dank an die Organspender  in Halle/Saale statt. Es wurde noch einmal daran erinnert, dass eine Organspende, wie Du sie auch gemacht hast, das größte Geschenk ist, dass ein Mensch an einen anderen machen kann. Durch Deinen Tod und die Bereitschaft, Deine Organe zu spenden, bist Du zum Lebensretter geworden.Um der Erinnerung und dem Gedenken Ausdruck zu verleihen, haben die Angehörigen als symbolische Handlung Erinnerungssteine, die sie vorher in der  Haendelhalle gefertigt hatten, niedergelegt. Im Park des Dankens, des Erinnerns und des Hoffens fand dann der zweite Teil der Veranstaltung statt. Es wurden Bäume gepflanzt und die bunten Erinnerungssteine niedergelegt. Es war ein sehr schöner Tag mit einem würdigen Gedenken, an dem vieles wieder aufgewühlt wurde. Wir haben an Dich als unsere geliebte Tochter gedacht, die wir zwar verloren haben, aber gleichzeitig dankbar dafür sind, sie gehabt zu haben. Viele schöne Erinnerungen zogen an uns vorüber und so manche Träne ist geflossen.                   Der Regenbogen ist die Verbindung zwischen Himmel und Erde und war auch das Motiv auf unserem Stein.    In Liebe Deine Eltern 

Kondolenz

Es gibt Dinge im Leben...

25.09.2023 um 17:05 Uhr von Deine Eltern

Liebe Carolina, bei diesem Spruch denken wir besonders gern und oft an Dich:

Es gibt Dinge im Leben, die nie zurückkommen:          Worte, Zeit und verpasste Gelegenheiten.                       Es gibt Dinge im Leben, die Dich zerstören können:       Lügen, Stolz und Neid.                                                     Es gibt Dinge im Leben, die Du nie verlieren solltest:      Die Geduld, die Hoffnung und die Aufrichtigkeit.                    Es gibt Dinge im Leben, die einen immensen Wert haben: Die Familie, die Liebe und die Freundschaft! 

Mein liebes Kind, wir waren sehr traurig, als wir bei unserem letzten Besuch an Deinem Grab waren, wie verlassen und ungepflegt wir es antroffen haben. Gern würden wir uns mehr darum kümmern. Vielleicht können das eines Tages auch Deine Kinder übernehmen, wenn sie den Verlust ihrer Mutter richtig einschätzen können. Du warst ein ganz besonderer, ein aufrichtiger und lieber Mensch, der durch nichts und niemanden zu ersetzen ist. Große Sehnsucht haben wir nach Deinen Kindern, die wir bis heute immer noch nicht sehen dürfen, im Gegenteil, es sind Kinder, die ihrer Großeltern beraubt wurden. Wir sind einander  entfremdet worden,                        aber das Band der Liebe reißt nicht.                             Wir geben die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit ihnen  nicht auf. Es sind unsere Enkelkinder, die wir genauso lieb haben wie Dich  und an die wir sehr oft denken. 

Wir lieben Dich und tragen Dich in unseren Herzen!    Deine Eltern

Weitere laden...